Lesung im Seeberger Pflanzenhof

August 23rd, 2017

Am Donnerstag, den 21.09.2017 gibt es im Seeberger Pflanzenhof, Oranjehofstraße 20, eine Autorenlesung aus Eleven von Leon Sachs – in Kooperation mit der Buchhandlung Eselsohr in Longerich.

Elf Orte, elf Attentate, Hunderte Tote: Der größte Terroranschlag in der Geschichte Großbritanniens erschüttert die Welt. Auch die von Liam York, Hausmeister in einem Londoner Theater. Nach einer beunruhigenden Begegnung realisiert er: Der Menschheit steht eine noch viel größere Katastrophe bevor. HInter der Maske einer falschen Identität folgt York den Schatten seiner Vergangenheit und wird Mitwisser einer internationalen Verschwörung, die einen Dritten Weltkrieg auslösen könnte.

Eleven, Leon Sachs, Emons, August 2017, ISBN:978-3740802080, online bestellen oder im Eselsohr in Longerich kaufen (oder natürlich in jeder anderen Buchhandlung).

Bürgerverein Longerich

Mai 24th, 2017

Der Longericher Bürgerverein hat Führungsprobleme.

Wie man gestern in der Zeitung lesen konnte, will der seit 1999 amtierende Vorsitzende bei den Wahlen im nächsten Jahr nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung stehen.

Desweiteren will der amtierende Kassenwart, der in den letzten Jahren viel Öffentlichkeitsarbeit neben seiner eigentlichen Arbeit für den Bürgerverein Longerich geleistet hat, sich bei seiner Wiederwahl auf die Club-Finanzen konzentrieren.

Somit fallen dann zwei Leistungsträger des Longericher Vereins mehr oder weniger weg.

Man ist insofern nun auf der Suche nach entsprechenden Nachfolgern. Arbeitstechnisch läge man bei etwa 1/2 bis eine Stunde je Tag, so der Kassierer.

Sollte es bis zum nächsten Jahr keine Kandidaten geben, stehe der Verein wohl vor ernsten Schwierigkeiten.

Zur Zeit sind 122 Mitglieder im Verein.

Mitglied werden kann jeder interessierte Bürger, der Mindestbeitrag liegt bei 12 Euro, sprich ein Euro im Monat. Unternehmen bzw. Vereine berappen 30 Euro.

Also, wer hat Lust?

Zitate/Quelle: ksta 23.05.2017

015237642151

April 24th, 2017

Zur Zeit fahren Leute durch Longerich (SU-Kennzeichen), die gelbe Zettel an Autos stecken bzw. kleben, unter anderem mit dieser Telefonnummer:

0152 37642151

Im ersten Moment denkt man, oh weh, etwas ist mit meinem Auto, aber man wird in der Regel wohl nichts feststellen.

In Wirklichkeit geht es vermutlich darum, daß jemand Interesse an dem Auto hat und wenn man einmal angerufen hat, lassen die so bald nicht mehr locker.

Ergo, wenn man schon anruft, dann mit unterdrückter Nummer, damit sie zumindest nicht wieder und wieder zurückrufen können.

Siehe auch hier: Klick.

Nachtrag 23.08.2017 der Anzahl der Suchenden, die auf dieser Seite landen nach zu urteilen, sind die noch aktiv. Leider ist aber der o.a. Link einem Hacker oder was auch immer zu Opfer gefallen, jedenfalls ist das Linkziel nun entsprechend geändert.

Unfall unter Fahrradfahrern

Juni 22nd, 2016

Am vergangenen Montag stießen zwei sich entgegen kommende Radler auf dem kombinierten Rad- und Fußweg am Heckweg zusammen.

Der ältere der Betroffenen wurde dabei verletzt und kam ins Krankenhaus.

Offenbar haben sich die Unfallgegner nicht wahrgenommen.

Merke: Mit Helm ist besser!

Quelle: ksta 22.06.2016

Einbruch in Longerich

April 19th, 2016

Vergangenes Wochenende wurde in der Rheindorfer Straße eingebrochen. Erbeutet wurde dabei ein 300 Kilogramm schwerer Tresor, den die Täter (vermutet die Polizei aufgrund des Gewichts) im Obergeschoß des Einfamilienhauses fanden.

Ein Nachbar sah am Samstag, den 16.04.2016 Licht im Haus und mittags sah er einen silberfarbenen BMW.

Hinweise nimmt die Polizei unter 229-0 entgegen.

Quelle: ksta 19.04.2016

Führungen durch Nippes

April 19th, 2016

Seit 2012 gibt es regelmäßige Führungen durch den „unbekannten Osten“ von Nippes.

Es geht vom Afrikaviertel zum Clouth-Gelände, von da zum Johannes-Giesberts-Park und nach St. Bonifatius.

Durchgeführt werden die Führungen vom Archiv für Stadtteilgeschichte Nippes.

Die erste dieser Führungen durch Nippes startet am 23.04.2016 um 15 Uhr.

Weitere Termine sind der 22.05.2016, der 3.09.2016 und der 29.10.2016 auch jeweils um 15 Uhr.

Startpunkt ist am Blücher-Gymnasium (Leonardo-Da-Vinci).

Mit 9 bzw. 7 Euro ist man dabei.

Quelle: KSTA 19.04.2016

Summerjam 2016

März 15th, 2016

Das 31. Summerjam-Reggae-Festival am Fühlinger See findet am 01. bis zum 03. Juli statt.

Eintrittskarten (Tickets) gibt es nur komplett für alle Tage und da ist dann wohl auch die Campinggebühr dabei oder so ähnlich.

Karten online bestellen z.B. bei Ticket Online oder eventim.

Die aktuelle Teilnehmerliste:

Bestätigte Künstler Stand vom 17.02.2016

Gentleman & Ky Mani Marley,
Sean Paul,
Alborosie & Shengen Clan,
Parov Stelar,
Chronixx & Zincfence Redemption,
Alligatoah,
Tiken Jah Fakoly,
Morgan Heritage,
I-Octane,
Collie Buddz,
Selah Sue,
Matisyahu,
Christopher Martin,
Dub Inc,
Raging Fyah,
Dispatch,
Dellé,
Naâman,
Chefket,
Harrison ‘Professor’ Stafford,
SDP,
Die Orsons,
Macka B,
Megaloh,
Moop Mama,
Neville Staple & Band,
Namika,
Richie Campbell & The 911 Band,
Akua Naru,
Gentleman’s Dub Club,
Jaya The Cat,
Miwata,
Sara Lugo,
Soul Radics,
Soom T,
Nattali Rize,
Fuse ODG

Lust auf Schach?

August 20th, 2015

Dann ab ins Pfarrheim Christ König.

Am 22.08.2015 (und 23.08.2015) gibts dort die siebten

Cologne Chess Days

ausgerichtet von den Schachfreunden Ford Köln e.V.

Quelle: Gerade entdeckt in Tipps und Terminen vom KSTA Ausgabe von heute.

Nippes60

Juli 28th, 2015

In Nippes wird ein altes Haus kernrestauriert, der Stadtanzeiger berichtet heute darüber.

Es könnte sein, daß es eins der ältesten Bauwerke im Sechszigviertel ist, enstsprechende Funde deuten auf ein Baujahr von mindestens 1875 hin, vermutlich ist es älter. Interessant, daß auf dem Blog noch etwas von Baujahr 1880 steht. Wie auch immer.

Im Anbau gibt es einen alten Brunnen, vermutlich war er einst im Hof.

Das Haus, sowie ein Nebenhaus wird von drei Familien restauriert, ein Blog gibt Auskunft: Nippes60.de

Besonders interessant für alle von feuchten Kellern geplagte Hausbesitzer: Nippes60-Keller

Der ausführende Betrieb ist ebenfalls nicht weit: baudenkmalpfleger.de.

Auch noch interessant, wer alte Pläne hat, hier lassen sie sich restaurieren: graphik-restaurierung.de, auch in Köln zu finden.

Beinaheunfall in Longerich

Juni 25th, 2014

Am Freitag, den 20.06.2014, konnte ein Bahnfahrer einen Unfall offenbar nur durch eine beherzte Vollbremsung verhindern.

Grund war ein schwarzer Geländewagen, der gesteuert von einer um die 45 bis 50 Jahre alten Frau mit schulterlangen, blonden Haaren, ungünstig einer Linie 15 im Weg stand.

Eine 89-jährige Frau in der Bahn wurde bei der Aktion wohl schwer verletzt.

Quelle: KSTA 24.06.2014